Wie Sie neue Kunden gewinnen – vorzüglich Geschäftskunden

Es gibt mehrere Möglichkeiten wie Sie neue Kunden gewinnen.

Die effektivste, beständigste Methode im Außendienst ist die Direktansprache.

Wenn Sie als Vertriebler arbeiten, wissen Sie, dass Sie innerhalb Ihres Unternehmens die höchsten Kosten je Kundenkontakt verursachen.

Das heißt, auch qualitativ hochwertige Schulungen, wie Vertriebler am besten neue Kunden gewinnen, sind nicht günstig.

Wenn Sie sich schulen, sollte sichergestellt sein, dass Sie mit den besten und passendsten Lehrmethoden arbeiten.

Bevor Sie sich für eine Variante, wie Sie neue Kunden gewinnen, entscheiden, ist es vonnöten, sich mit den wichtigsten Systemen auseinandersetzen.

Nicht nur ein gutes Produktportfolio, sondern auch qualitativ hochwertige Termine sind der Schlüssel für hohe Umsätze.

Wollen Sie den bestmöglichen Erfolg bei Ihrer Neukunden Gewinnung haben?

Mehr Informationen dazu erhalten Sie, wenn Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter eintragen:


E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

17 Gedanken zu „Wie Sie neue Kunden gewinnen – vorzüglich Geschäftskunden

  1. Wieso geht es nicht weiter, wenn ich die Daten für den Newsletter eintrage und auf das Feld
    Ich will es wissen klicke?

    1. Sie bekommen eine Bestätigungsemail, in der der Aktivierungs-Link angeklickt werden muss.

      Dann kommen Sie zum Video…

      lg
      Markus

    1. Naja, der „Haken“ besteht darin, dass es weder kostenlos noch umsonst ist…
      Der Preis ist bereits die erste Einstiegshürde, und das Programm an sich wird Ihnen auch neue Einblicke von Ihnen geben…

      Infos folgen in Kürze per Mail…

      lg Markus Dan

  2. Ich schau ja hier immer mal vorbei… und warte auf die Infos. Hab ich da was übersehen?
    Das Prinzip hier sieht aus wie die Umsetzung der Anleitung zur Neukundengewinnung bei Start UP Media:
    http://www.start-up-media.de

    Interessant!
    VG
    Bernd

    1. Hi Bernd,
      tragen Sie sich bitte in den Newlsetter ein, Sie bekommen dann alle Infor per Mail..

      Danke

      Markus Dan

  3. Hallo,

    ich finde eure Idee ja gut, aber über 1000 Euro für ein drei wöchiges DVD Seminar ist wirklich unverschämt.

    Grüsse

    Alex Denner

    1. Hallo Hr. Denner,

      danke für Ihr Feedback.

      Grundsätzlich gilt: Ausbildung kostet. Und soll Geld bringen.

      Wenn Sie einen LKW-Schein machen kostet Sie dieser 2.000-3.000 Euro herum und dauert ebenso lange. Damit haben Sie den Beruf des LKW-Fahrers erlernt.

      Wenn Sie unsere Ausbildung machen kostet Sie das in etwa das Selbe und dauert auch in etwa so lange, jedoch lösen Sie damit – falls Sie in einem Aussendienst tätog sind – Ihr Neukundenproblem ein für alle mal.

      Oder anders: Würden Sie 40,- die Woche Euro zahlen, um Woche für Woche 10 hochwertige Geschäftstermine zu bekommen? Ein ganzes Jahr lang?

      Sehen Sie, ich auch.

      Das sind aber nur die Kosten unseres Programms auf Jahr hochgerechnet.

      Und wir empfehlen auch niemandem unser Programm, der aus 20 hochwertigen Terminen zumindest 2.000 Euro Provision erwirtschaften kann…

      Danke für Ihr Verständnis…

      Markus Dan

  4. Lieber „Markus Dan“ (sie gibt es doch nur in der Phantasie der Firma Sauer Computerservice aus Korbach),

    mal abgesehen davon, dass Ihr Deutsch – selbst für einen angeblichen Amerikaner – vor Rechtschreibfehlern strotzt, sollten Sie mal schnell nachsehen, wie man das fremdländische Wort das auf Deutsch „Kundengewinnung“ meint, schreibt. So wie Sie es schreiben ist es in keinem Wörterbuch auf der Welt zu finden – wetten 🙁 – Alleine dadurch haben Sie sich schon disqualifiziert (wer kauft denn eine Dienstleistung oder Ware für 1.000 Euro von jemandem, der offensichtlich noch nicht mal in der Lage ist, sein Angebot fehlerfrei zu formulieren …

    Und was Sie da oben loslassen / schreiben, das hört sich – wie Sie an den (übrigens sehr wenigen) Kommentaren erkennen können – in Zeiten des globalen Internet-Marketing für die meisten Ihrer Leser nach übler Abzocke an. Warum folgen Sie nicht dem Beispiel Ihrer durchaus seriösen Kollegen und geben mal einfach gratis ein kleines Stückchen Ihres Wissens preis. Großkotzig und mit Allerwelts-Sprüchen werben kann heute jeder. Da helfen Ihnen auch noch so tolle Filmausschnitte nichts. Der Kunde muss zu Ihrem Angebot Vertrauen fassen können. Sie erschweren aber das „Vertrauen fassen“ durch Ihr Verhalten ganz enorm.

    Auch Ihr Vergleich mit dem LKW-Führerschein ist nicht sonderlich gut: Bei einer Investition von 2000 bis 3.000 Euro weiß ich schon vor der ersten Fahrstunde was ich am Ende bekommen werde:

    Eine Fahr-ERLAUBNIS. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich mit dem Erwerb des LKW-Führerscheins den Beruf des LKW-Fahrers „erlernt“ habe, wie Sie schreiben. Denn diesen Beruf kann ich nicht quasi im Vorbeigehen und unterstützt von einem Investment von 3.000 Euro in 6 Wochen „erlernen“. Dazu gehört nämlich eine über Jahre erworbene FAHRPRAXIS. Und genau diese Praxis im Bereich der Aquise kann ich genausowenig wie den Beruf des LKW-Fahrers in 6 Wochen „mal eben“ in einem 3-wöchigen DVD-Seminar erlangen. Ob es nun hundert, 1.000 oder gar 10.000 Euro kostet.

    Ich mache Ihnen einen Vorschlag:

    Da Ihr Angebot ja so gut ist (wie Sie schreiben), werden Sie gewiß bereits viele Kunden überzeugt haben. Warum lassen Sie nicht einfach mal wenige dieser Kunden zur Unterstützung Ihrer eigenen Reputation als Referenzen über Ihr Produkt sprechen, etwa so, wie das bei vielen Ihrer Internet-Marketing-Kollegen heutzutage üblich ist?

    Also mich haben Sie auch diesmal wieder nicht überzeugt und mein Portemonnaie bleibt zu.

    Merkwürdig ist auch, dass der „Verlag MarkusDan“ der Firma Novaticom LLC mit Sitz in Houston/USA gehört, sich aber der Nameserver der Firma Sauer Computerservice mit Sitz in Korbach (Deutschland) bedient. Ebenso merkwürdig ist, dass der Checkout-Prozess über die Domain kaizen-soft.com abgewickelt wird, die ebenso die Nameserver der Firma Sauer Computerservice (s.o.) nutzt.

    All dies Verschleierungsmaßnahmen deuten für mein persönliches Empfinden darauf hin, dass es sich bei diesem Angebot um Abzock-Versuch erster Güte handelt.

    Mfg.

    Hackenbart (mein Real-Name muss leider geheim bleiben, weil ich die Pestpatrouille bin)

    1. Hallo Hackenbart, dess Vorname leider auch so geheim bleiben muss wie sein eigener Server. 😉

      Nein, Spaß, danke für die Zeit, dieses E-Mail zu schreiben – das wird wergeschätzt, daher gehe ich auch die jeweiligen Punkte ein.

      Lieber “Markus Dan” (sie gibt es doch nur in der Phantasie der Firma Sauer Computerservice aus Korbach),

      Nicht ganz, aber egal.
      Die Firma Sauer war mein Provider, welche die Domain registriert hat und wo die Internet Seite geparkt ist.

      mal abgesehen davon, dass Ihr Deutsch – selbst für einen angeblichen Amerikaner – vor Rechtschreibfehlern strotzt, sollten Sie mal schnell nachsehen, wie man das fremdländische Wort das auf Deutsch “Kundengewinnung” meint, schreibt. So wie Sie es schreiben ist es in keinem Wörterbuch auf der Welt zu finden – wetten 🙁 – Alleine dadurch haben Sie sich schon disqualifiziert (wer kauft denn eine Dienstleistung oder Ware für 1.000 Euro von jemandem, der offensichtlich noch nicht mal in der Lage ist, sein Angebot fehlerfrei zu formulieren …

      Ich bin seit über 10 Jahren im Internet tätig und seit 2005 gehört auch InternetMarketing zu den gebieten, mit denen ich mich auseinander setze.
      So wie ein guter Vertriebler noch andere Fähigkeiten besitzt außer einem schicken Anzug und einem guten Mundwerk. 😉

      Mehr als die Hälfte aller Leute, die nach „Akquise“ suchen, tun dies, in dem Sie „Aquise“ eingeben. Raten Sie mal, warum wir mit diesem Schlüsselwort auf Seite 1 bei Google sind? Und auch mit anderen.

      Das war jetzt auch nur ein kleiner Einblick in die Trickkiste…. 😉

      Und was Sie da oben loslassen / schreiben, das hört sich – wie Sie an den (übrigens sehr wenigen) Kommentaren erkennen können – in Zeiten des globalen Internet-Marketing für die meisten Ihrer Leser nach übler Abzocke an. Warum folgen Sie nicht dem Beispiel Ihrer durchaus seriösen Kollegen und geben mal einfach gratis ein kleines Stückchen Ihres Wissens preis. Großkotzig und mit Allerwelts-Sprüchen werben kann heute jeder. Da helfen Ihnen auch noch so tolle Filmausschnitte nichts. Der Kunde muss zu Ihrem Angebot Vertrauen fassen können. Sie erschweren aber das “Vertrauen fassen” durch Ihr Verhalten ganz enorm.

      Dieses gibt es, wenn Sie sich im Newlsetter anmelden. Sie erhalten ein etwa 50 Minütiges Video über Kaltakquise im Privatbereich mit einem von Hrn. Tscherney und mir entwickeltem System, das jahrelang erfolgreich im Versicherungsgeschäft angewendet wurde (und auch auf Finanzdienstleiter, Coaches und MLM-Profis übertragbar ist).

      Dieses Video alleine kann Ihnen monatlich 5-10 neue Privatkunden bringen., wenn Sie 1x/Woche Abends ausgehen.

      Auch Ihr Vergleich mit dem LKW-Führerschein ist nicht sonderlich gut: Bei einer Investition von 2000 bis 3.000 Euro weiß ich schon vor der ersten Fahrstunde was ich am Ende bekommen werde:
      Eine Fahr-ERLAUBNIS. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich mit dem Erwerb des LKW-Führerscheins den Beruf des LKW-Fahrers “erlernt” habe, wie Sie schreiben. Denn diesen Beruf kann ich nicht quasi im Vorbeigehen und unterstützt von einem Investment von 3.000 Euro in 6 Wochen “erlernen”. Dazu gehört nämlich eine über Jahre erworbene FAHRPRAXIS. Und genau diese Praxis im Bereich der Aquise kann ich genausowenig wie den Beruf des LKW-Fahrers in 6 Wochen “mal eben” in einem 3-wöchigen DVD-Seminar erlangen. Ob es nun hundert, 1.000 oder gar 10.000 Euro kostet.

      De facto erhalten Sie eine Genehmigung, den Beruf des LKW-Fahrers auszuüben, auch ohne einen einzigen Kilometer „Fahrpraxis“.

      Sie haben recht, der Vergleich hinkt ein wenig, aber so ist es halt mit dem Vergleichen von Äpfel mit Birnen.

      Der „Akquisemeister“ ist ein System, welches Termine mit Geschäftskunden generiert. Nicht mehr und nicht weniger.

      Es ist kein Verkaufssystem, es ist keine neue Kommunikationstechnik oder sonstiges Wunder aus den Schmieden irgendwelcher Marketingleute, die nie zuvor auch nur einen Bleistift kalt verkauft haben.

      Das ist ein Lehr-System, welches aus der Praxis entwickelt wurde, um Ihnen die Angst vor der Kaltakqusie ein für alle Mal zu nehmen. Das ist es, mehr nicht, aber auch weniger nicht.

      Ein Vertriebler, der auf der Suche nach Geschäftskunden ist, erhält damit ein Werkzeug, welches ihn immun gegen Kundenschwund macht.

      Was ist Ihrer Meinung nach ein angemessener Preis für so etwas?

      Ich mache Ihnen einen Vorschlag:

      Da Ihr Angebot ja so gut ist (wie Sie schreiben), werden Sie gewiß bereits viele Kunden überzeugt haben. Warum lassen Sie nicht einfach mal wenige dieser Kunden zur Unterstützung Ihrer eigenen Reputation als Referenzen über Ihr Produkt sprechen, etwa so, wie das bei vielen Ihrer Internet-Marketing-Kollegen heutzutage üblich ist?

      Auch wenn Sie es mir nicht glauben, es ist gar nicht so einfach!
      Sie klingen nach jemandem, der einen schicken Wagen fährt. Haben Sie selbst schon eine Rezension darüber geschrieben? Oder über Ihr Lieblingsbuch auf Amazon?
      Sehen Sie.

      Aber Sie haben recht, wir werden dieses Thema etwas intensiver angehen…

      Also mich haben Sie auch diesmal wieder nicht überzeugt und mein Portemonnaie bleibt zu.

      Oje. 😉

      Merkwürdig ist auch, dass der “Verlag MarkusDan” der Firma Novaticom LLC mit Sitz in Houston/USA gehört, sich aber der Nameserver der Firma Sauer Computerservice mit Sitz in Korbach (Deutschland) bedient. Ebenso merkwürdig ist, dass der Checkout-Prozess über die Domain kaizen-soft.com abgewickelt wird, die ebenso die Nameserver der Firma Sauer Computerservice (s.o.) nutzt.

      Das Thema mit dem parken einer Domain habe ich bereits eingangs erklärt.

      Der zweite Punkzt lässt sich mit einem Wort erklären: „Steuer“.

      Mein Geschäftskonzept erlaubt es mir, seit 2008 nicht mehr im EU-Raum anwesend sein zu müssen, was mir einiges an Kosten und Steuern erspart.

      Wenn Sie einmal mit 50% Ihrer Einnahmen den Schwachsinn realitätsferner Poitiker und Idioten in Brüssel zahlen, irgendwelche Staatsbankrotte mitsponsoren und mit ihrem Geld auch sonst nicht gerade sorglos umgegangen wird… und sich die Möglichkeit ergibt, sich über das alles nicht mehr ärgern zu müssen… dann greifen Sie zu.

      ICH habe es getan.

      All dies Verschleierungsmaßnahmen deuten für mein persönliches Empfinden darauf hin, dass es sich bei diesem Angebot um Abzock-Versuch erster Güte handelt.
      Mfg.
      Hackenbart (mein Real-Name muss leider geheim bleiben, weil ich die Pestpatrouille bin)

      Googlen Sie vielleicht mal meinen namen, schauen Sie sich auch ein wenig auf Youtube um, lesen Sie die Rezensionen meiner Seminarbesucher http://www.markusdan.com/blog/verfuhrung-schnellhypnose-seminar-mit-markus-dan , kaufen Sie vielleicht eines meiner weniger teuren Produkte, dann haben Sie einen Anhaltspunkt und können sich vielleicht mehr darunter vorstellen.

      Und werfen Sie Ihr Geld nicht irgendwelchen Idioten im Internet nach.

      Danke jedenfalls für Ihren ausführlichen Kommentar, meine Antwort diente übrigens nicht dazu, Sie zu irgendetwas zu überzeugen, sondern mal auch eine andere Sichtweise darzustellen. 😉

      Viel Erfolg

      Markus Dan

      P.S.: Was ist die überhaupt die Pestpatrouille?
      Google spuckt da nur irgendeinen komischen, Belgischen Seiten aus… .machen Sie sich mal den Spaß.
      Und warum nichtmal ein Vorname… soooo geheim? 😉

  5. Herr Dan…..

    Als erstes ich habe schon einige Produkte von Ihnen, aber nicht gekauft sondern ein Freund von mir hat Sie gekauft und mich teilhaben lassen… leider bin ich noch nicht ganz dazu gekommen drei Produkte zu testen:

    – Gesprächshypnose
    – Max Selbstvertrauen
    – 8 Pyramide

    Der Aquisemeister wollte ich allerdings wirklich kaufen… Ich finde 370€ für eine bessere Zukunft sollte ich schon inverstieren 😉
    Und ich war auch nur einen Schritt davon entfernt es zu tun….
    Wie auch in den anderen Produkten loben Sie die möglichkeit das Produkt zurück zu schicken und den vollen Kaufpreis zu bekommen… Also eigentlich hätte ich nichts zu verlieren… Entweder es bringt was oder ich bekomme mein Geld zurück….

    Aber mir ist Ihr kleiner Trick aufgefallen!!!
    Die Rückgabe und volle Kaufpreisrückerstattung gilt NICHT für die Dowloadversion!
    Allerdings kann man das Produkt NUR über download erwerben!

    Wollen Sie die Kunden hier verarschen oder verstehe ich da was falsch?
    Ich kenne die anderen Produkte nicht zu genüge um zu beurteilen ob diese gut oder schlecht sind, aber das macht schon sehr stutzig!
    Und Gerichstandort Texas? So könnte man Sie nichtmal verklagen wenn das echte Abzocke wäre!
    Ja schon klar bringt sowas Steuervorteile, aber auch Nachteile gegenüber seinen Kunden!

    Ich hätte mir das Prodkut wikrlich gerne gekauft, aber ohne eine Garantie, langsam zweifle ich in der seriösität von Ihnen… klar kann das ausgenutzt werden, Produkt kaufen, benutzen und zurückgeben und Geld zurückbekommen! Aber welcher Mensch der wirklich die versprochenen Vorteile auch wirklich bekommt würde so was machen? In der MLM-Firma in der ich bin kann man sehr gutes geld machen…
    Beste Produkte, beste Preise da braucht man nicht wirklich ein Verkaufsgenie zu sein, aber ein Akqusitenmeister;) wenn ich jede woch auch nur 5 top termine bekommen würde anhand des produktes, würde ich es nicht nur sofort kaufen sonden sie auch mal auf ein essen auf meine kosten einalden, als danke!

    aber so wie es ausschaut ist dies abzocke leider!
    Ich werde mir die anderen drei prodkute trotzdem anhören/benutzen weil wenn ich sie schon besitze…
    außerdem bilde ich mir immer lieber eine eigene meinung….

    sollten mich die anderen produkte überzeugen, werde ich mir wahrscheinlich auch dieses zulegen!
    aber die lüge mit der geldrückerstattung regt mich ziemlich auf!

    1. Hallo Michael,
      verstehe ich voll und ganz und, ja, so betrachtet hat es tatsächlich eine „schiefe“ Optik.

      Zur Erklärung: Das normale Akquisemeister-Programm ist ein Coachingprogramm für Firmen. Dieses beinhaltet auch Telefoncoaching, Anpassung an den jeweiligen Vertrieb usw. Das kostet aber auch knapp unter Euro 2.000,- in der Singlelizenz.

      Und da gibt es das Rückgaberecht. Das ist für eine Firma de facto eine Erfolgsgarantie.

      Wir haben immer wieder Anfragen von Leute bekommen, denen die 2000,- zu viel waren, die aber auch an die Anpassung und das Coaching verzichten würden. Allerdings bekommt man mit dem „großen“ Paket auch eine fette Box mit dem Material geliefert, as natürlich auch eine Menge kostet.

      Die Lösung ist die Downloadversion, stark vergünstigt ohne Coaching und Anpassung.

      Bei einem Download ist jedoch vom deutschen Recht her keine Rückgabe möglich. Da es sich beim Akquisemeister zu 90% um spezielles Wissen und angepasste Übungen handelt wollen wir das Teil nicht herschenken.

      Die 370,- sind für den Käufer eine Art Garantie, das Programm auch wirklich durchzuziehen.

      Mein Tipp: Testen Sie einfach mal eines meiner anderen Podukte, ob Sie mit meiner Art was anfangen können.

      Wenn Ihnen das zusagt, werden Sie mit dem Akquisemeister Erfolg haben.

      Lieben Gruß aus Thailand….

      Markus Dan

    1. Hallo Janne,
      wenn Sie durch den Akquisemeister EINEN EINZIGEN Neukunden bekommen sollte sich der Preis gerechnet haben.
      Wenn sich der Preis nicht rechnet (sie also nicht mindestens den Kaufpreis als Provision bekommen), dann… tja, dann sind Sie leider in der falschen Branche und sollten sich etwas suchen, wobei Sie besser verdienen.

      Leider keine bessere Antwort…
      lg
      Markus

Kommentare sind geschlossen.